Jetzt noch umschwenken?

Ist das Umschwenken auf einen Alternativstandort noch möglich?
Durch die UntĂ€tigkeit der Stadtverwaltung bei der Entwicklung und Umsetzung jeglicher PlĂ€ne fĂŒr andere Standorte als den Kalkberg, wĂŒrde eine Konkretisierung solcher PlĂ€ne zum jetzigen Zeitpunkt eine Verzögerung (z.B. durch Genehmigungsverfahren und einen neuen Ratsbeschluss) bedeuten. Da der Flughafen mit Schreiben vom 1.12.2011 seine Bereitschaft erklĂ€rt hat, bis zur Realisierung einer endgĂŒltigen Lösung ĂŒbergangsweise zur VerfĂŒgung zu stehen, stĂŒnde der Machbarkeit eines solchen Vorhabens nichts im Weg. Noch in der Beschlussvorlage fĂŒr den Rat vom 11.11.2011 heißt es: „Die Flughafenverwaltung bietet fĂŒr die Interimszeit bis zur Unterbringung an einem endgĂŒltigen Standort außerhalb des Flughafens Köln Bonn UnterstĂŒtzung an. Es ist beabsichtigt, dazu mit der FlughafengeschĂ€ftsfĂŒhrung den befristeten Vertrag bis zum Umzug fortzufĂŒhren bzw. abzuschließen“. Es gab und gibt keine Alternativlosigkeit zum Kalkberg! (Schreiben der GeschĂ€ftsfĂŒhrung des Flughafens Köln/Bonn [PDF, 335 KB])

Schreib einen Kommentar