Bisherige Stationen

Die bisherigen Hubschrauberstationen in Köln Merheim und am Flughafen Porz-Wahn

  • Seit den 70er Jahren fliegt Christoph 3 seine Eins√§tze von einem Hubschrauberlandeplatz neben dem Krankenhaus K√∂ln-Merheim. Das Gel√§nde ist umgeben von den Feldern des pflanzlichen Medizinproduzenten Madaus. Christoph Rheinland, der Transporthubschrauber des ADAC, startet seit 2003 vom Flughafen K√∂ln/Bonn.
  • 1998 gibt Madaus die Produktion in Merheim auf.
  • Seit 2003 werden die ehemaligen Felder durch die GBA Projektentwicklung K√∂ln-Merheim, ein Tochterunternehmen der GAG, mit Reihen- und Doppelh√§usern bebaut.
  • 2004 erstellt Gunter Carloff, Bundespolizist und freier Sachverst√§ndiger f√ľr Hubschrauberflugpl√§tze, im Auftrag der GBA ein luftrechtliches Eignungsgutachten f√ľr den Kalkberg. Es kommt zu dem Ergebnis, dass die Hubschrauberstation in Merheim nach ‚ÄěHeranr√ľcken‚Äú der Wohnbebauung den (alten) Bundesrichtlinien f√ľr Hubschrauberstationen nicht mehr entspricht. Die Baugenehmigungen f√ľr diese heranr√ľckende Wohnbebauung hatte die Stadt K√∂ln erteilt, die zugleich Betreiber der Hubschrauberstation ist. Erschwerend, aber eben nicht ausl√∂send, kommt hinzu, dass strengere EU-Richtlinien f√ľr Hubschrauberstationen, deren Umsetzung in Deutsches (neues) Recht bevorstand bzw. bevorsteht, mittlerweile einen dauerhaften Betrieb in Merheim zus√§tzlich erschweren. So steht die Stadt K√∂ln vor dem teilweise hausgemachten Problem, ihre bew√§hrte Hubschrauberstation aufgeben zu m√ľssen, ohne eine neue zu haben. All das betrifft lediglich den Betrieb des Rettungshubschraubers Christoph 3. Christoph Rheinland fliegt weiterhin vom Flughafen K√∂ln Bonn.
  • Anfang 2005 erstellt die Firma ADU Cologne, ebenfalls im Auftrag der GBA, eine schalltechnische Untersuchung √ľber eine Basisstation auf dem Kalkberg, basierend auf den Daten und Vorgaben des Eignungsgutachtens.
  • 2006 sagt die GAG der Stadt K√∂ln im Rahmen eines st√§dtebaulichen Vertrags 1 Mio Euro Investitionskostenzuschuss f√ľr eine neue Hubschrauberstation zu, f√ľr den Fall, dass es gelingt, die Hubschrauberstation kurzfristig von Merheim weg zu verlegen.
  • 2008 zieht Christoph 3 zu Christoph Rheinland an den Flughafen. Der Investitionskostenzuschuss der GAG ist mittlerweile gezahlt.

Hinterlasse eine Antwort